Berlin entdecken

(© visitberlin.de)

Das Brandenburger Tor, das einzige erhaltene Stadttor Berlins, ist das Wahrzeichen der Stadt. Zudem stand es symbolisch für die Trennung der Stadt, da es sich im Niemandsland direkt an der Berliner Mauer befand. Nach dem Fall der Mauer wurde das Tor am 22.12.1989 wiedereröffnet. (Adresse: Pariser Platz 1, 10117 Berlin-Mitte)

(© visitberlin.de)

Das Bundeskanzleramt ist eines der imposantesten Bauwerke im neu entstandenen Regierungsviertel. Der große weiße Bau ist Teil des „Bandes des Bundes“, das die neuen Gebäude mit einander verbindet, und steht zudem im architektonischen Dialog zum historischen Gebäude des Reichstages. (Adresse: Willy-Brandt-Straße 1, 10557 Berlin-Tiergarten, Tel.: 0180-272 0000)

(© visitberlin.de)

Die am Kurfürstendamm gelegene Gedächtniskirche ist ein Mahnmal für Frieden und Versöhnung, das weltweit bekannte Wahrzeichen für den Aufbauwillen Berlins der Nachkriegszeit. Die evangelische Kirche ist ein Ensemble aus der Kirchenruine und den sie umgebenen modernen Bauten, das sich durch den starken Kontrast zwischen Moderne und Historie auszeichnet. (Adresse: Breitscheidplatz, 10789 Berlin-Charlottenburg, Tel.: 218 50 23)

(© visitberlin.de)

Der Gendarmenmarkt ist einer der schönsten Plätze Europas, ein Muss für jeden Touristen. Hier bilden der Deutsche Dom, der Französische Dom und das Konzerthaus ein Ensemble von architektonischer Harmonie und Schönheit. (Adresse: Gendarmenmarkt 1, 10117 Berlin-Mitte)

(© visitberlin.de)

Das KaDeWe - das größte und schönste Kaufhaus des europäischen Festlandes lädt zum Bummeln, Kaufen und Schauen ein. Hier finden sich auf sechs Etagen die berühmte Feinschmeckerabteilung, ein Wintergarten unter dem Dach mit Restaurant, die bekannten gläsernen Panoramafahrstühle und zahllose Abteilungen mit allem, was man kaufen kann. (Adresse: Tauentzienstraße 21-24, 10789 Berlin-Schöneberg,Tel.: 21 21-0)

(© visitberlin.de)

Der Kurfürstendamm ist die beliebteste Flaniermeile der Berliner und Berlin-Besucher. Er zieht sich von der Gedächtniskirche 3,5 Kilometer lang bis nach Halensee, wo die Villenkolonien des Berliner Westens beginnen. (Adresse: Kurfürstendamm 1, 10707 Berlin-Wilmersdorf)

(© visitberlin.de)

Der Potsdamer Platz zählt zu den beliebtesten Attraktionen des Neuen Berlin. Mit seiner Mischung aus Restaurants, Einkaufsmöglichkeiten, Theater und Kinos sowie der gewagten neuen Architektur lockt er nicht nur Touristen, sondern auch Berliner zum Verweilen. Dabei bildet der ehemalige Potsdamer Platz nur einen Teil des jetzt so benannten Areals. (Adresse: Potsdamer Platz 1, 10785 Berlin-Tiergarten)

(© visitberlin.de)

Unter den Linden: Der Berliner Prachtboulevard, das alte Herzstück Berlins, führt vom Brandenburger Tor zur Schlossbrücke. Am Anfang waren die Linden ein Reitweg, der ab 1573 vom Schloss nach Lietzow, dem späteren Charlottenburg und weiter nach Spandau führte. Ab 1701 wurden die Linden im Zuge königlicher Prachtentfaltung und neuer Architektur immer weiter ausgebaut. (Adresse: Unter den Linden 1, 10117 Berlin-Mitte)

(© visitberlin.de)

Schloss Bellevue dient als Amtssitz des Bundespräsidenten. Der dreiflügelige Gebäudekomplex wurde 1785/86 nach Plänen von Philipp Daniel Boumann als erster Berliner Schlossbau im Stil des Klassizismus errichtet. (Adresse: Spreeweg 1, 1057 Berlin-Tiergarten)

KONTAKT VOR ORT

Berlin Tourismus Marketing GmbH

Hotelangebote, Veranstaltungstickets mit Versandservice und aktuelle touristische Informationen.

Am Karlsbad 11
10785 Berlin
Service-Hotline: 030 250025
Fax: 030 25002424
information@noSpam.visitBerlin.de
www.visitBerlin.de

Copyright 2015 | Berufsverband Deutscher Internisten e.V.