Datenschutzhinweise für Teilnehmer an der Veranstaltung Deutscher Internistentag

1. Datenschutzhinweise nach DS-GVO (Datenschutz-Grundverordnung)

Vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Verband.

Ihre Privatsphäre ist uns ein wichtiges Anliegen. Wir möchten Ihnen nachfolgend einen Überblick über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der Teilnahme an unserer Veranstaltung Deutscher Internistentag geben und Sie über Ihre Rechte, die sich aus der DS-GVO ableiten, informieren.

2. Wer ist verantwortlich und an wen kann ich mich wenden?

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung im Rahmen der Veranstaltung ist:

Berufsverband Deutscher Internisten e.V.
Geschäftsstelle BDI e.V.
Schöne Aussicht 5
65193 Wiesbaden

Tel: +49 611 18133-0 / Fax: +49 611 18133-50 / E-Mail: info@noSpam.bdi.de

Vertretungsberechtigte Person: Dipl.-Betrw. (FH) Tilo Radau – Geschäftsführer.

Jede betroffene Person kann sich jederzeit bei allen Fragen und Anregungen zum Datenschutz direkt an unseren Datenschutzbeauftragten wenden. Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie per Post unter der oben genannten Adresse mit dem Zusatz ‚Datenschutzbeauftragter‘ oder per E-Mail unter datenschutz@bdi.de.

3. Welche Daten werden verarbeitet / Rechtsgrundlage

Zur Organisation und sachgerechten Durchführung unserer Veranstaltung verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten wie Vor- und Nachname, private und/oder dienstliche Anschrift. Eine ordnungsgemäße Teilnahme an den Veranstaltungen ist ohne die Verarbeitung dieser Daten nicht möglich.

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO.

Darüber hinaus werden die zur Verfügung gestellten E-Mail-Adressen zukünftig zur direkten Kontaktaufnahme und unter Umständen zur Bekanntgabe verbandsinterner Informationen verarbeitet.

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO.

Während der Veranstaltung werden Fotografien erstellt, die in diversen Medien publiziert werden können. Sie können der Ablichtung Ihrer Person jederzeit widersprechen, indem Sie den/die Fotograf/in vor Ort ansprechen.

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO.

4. Wer bekommt Ihre Daten?

Externe Dienstleister

Wir bedienen uns zur Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten zum Teil externer Dienstleister, z. B. Hoster, Hotels.

In diesen Leistungsbeziehungen kann es vorkommen, dass ein Dienstleister Kenntnis von personenbezogenen Daten erhält. Wir wählen unsere Dienstleister sorgfältig aus und treffen alle datenschutzrechtlich erforderlichen Maßnahmen für eine zulässige Datenverarbeitung.

5. Widerspruchsrecht einer Einwilligung

Sofern wir Ihre personenbezogenen Daten auf Basis einer Einwilligung verarbeiten, haben Sie das Recht, die Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.

Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

6. Wie lange speichern wir Ihre Daten?

Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten, sobald die oben genannten Verarbeitungs-zwecke entfallen und keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten einer Löschung entgegenstehen.

7. Welche Datenschutzrechte haben Sie?

Sie haben das Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten. Sie können sich für eine Auskunft jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten oder an uns direkt wenden.

Bei einer Auskunftsanfrage, bitten wir Sie um Verständnis dafür, dass wir Nachweise von Ihnen verlangen, um Ihre Identität zu verifizieren.

Ferner haben Sie ein Recht auf Berichtigung, Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung, soweit keine anderen gesetzlichen Grundlagen dem widersprechen.

Darüber hinaus haben Sie ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben. Gleiches gilt für ein Recht auf Datenübertragbarkeit.

Sofern Sie Zweifel an der Rechtmäßigkeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten haben, können Sie sich bei einer Aufsichtsbehörde für den Datenschutz beschweren. Sie finden die Kontaktdaten der in Deutschland zuständigen Aufsichtsbehörden mittels einer Suche im Internet.

8. Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung

Als verantwortungsbewusstes Unternehmen verzichten wir auf eine automatische Entscheidungsfindung oder Profiling.

Copyright 2015 | Berufsverband Deutscher Internisten e.V.